Pinned post

Hallo! 🙃

Ich bin nicht ganz , und auch auf anderen Fediverse-Instanzen unterwegs.. 😅

Hier möchte ich vor allem zu juristischen Themen schreiben und lesen. Ich bin Jurist*in und WiMi an der HU Berlin. Mich beschäftigen Themen wie Philosophie, Datenschutz, Informationsrecht, Urheberrecht und Geheimnisschutz. Ich mag FLOSS und unterstütze die Initiative gnuHU.

Meine privaten Interessen aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Meine größte Leidenschaft ist wohl die Musik.

Ab jetzt ist auch der Rundfunkdatenschutzbeauftragte, der als Datenschutzbehörde den #ÖRR überwacht, auf Mastodon. Wir freuen uns auf den Austausch und darauf, hier Einblicke in unsere Arbeit zu geben!

Was genau steht im Urteil des EuGH zur #Vorratsdatenspeicherung und welche Schlupflöcher gilt es künftig im Auge zu behalten?
Unsere Kurzanalyse im Blog: digitalcourage.de/blog/2022/ku

Interessierst du dich für Datenschutz und Datensparsamkeit im Fediverse, der Matrix und darüber hinaus und willst mehr darüber lernen? @wir suchen noch Menschen, die sich in unserer AG Datenschutz engagieren möchten. Du musst dafür kein Datenschutz-Profi sein, aber am Thema interessiert. Wir bieten dir die Zusammenarbeit mit einem sehr netten Team und einem tollen und kompetenten Datenschutzbeauftragten!
Wir sind übrigens: wir.freiburg.social/wir/

#Datenschutz #Engagament

"always give credit to the original source" is also considered ethical on the internet, openai

Show thread

Mein großer Wunsch: Ab heute muss endgültig Schluss sein mit den Debatten über anlasslose Vorratsdatenspeicherungen. Wie oft sollen denn die maßgeblichen Gerichte noch ein Stopp-Signal setzen? Stattdessen: Instrumente stärken, die wirklich helfen, ob idealerweise präventiv oder wenigstens bei der Strafverfolgung, ohne dabei die Grundrechte auch nur irgendwie in Frage zu stellen #Vorratsdatenscpeicherung #EUGH

#Volltext
Neuregelung der deutschen verdachtsunabhängigen #Vorratsdatenspeicherung ist in ihrer konkreten Ausgestaltung mit #EU_Recht *nicht* vereinbar

EuGH, Urteile vom 20.09.2022,
C-793/19 (BRD/SpaceNet AG),
C-794/19 (BRD/Telekom Deutschland GmbH)

curia.europa.eu/juris/document

Weil die @HumboldtUni nicht verraten wollte, wie viel sie für Zoom bezahlte, haben wir sie verklagt – mit Erfolg! Wieso gehen die 90.000 Euro an einen US-Konzern, der den Datenschutz nicht besonders ernst nimmt, statt in die eigene digitale Infrastruktur? fragdenstaat.de/blog/2022/09/1

#ePrivacyVO

The EU ePrivacy Regulation – Preliminary Guidance and Commentary
by RA Dr. Paul Voigt and RA Dr. Axel Freiherr von dem Bussche

eprivacy-regulation.org

🇩🇪⚖️ Bis zum 23.9. kann ich für Rechtsausschuss des EU-Parlaments Ideen für Expertenanhörungen zu den Themen Urheberrecht, Produkthaftung und #KI einreichen. Habt ihr Ideen & Themenvorschläge?

Happy 41st birthday to the Chaos Computer Club #CCC. Thank you for your work for freedom of Information and technology assessment. 👏

"Firmen wie #Threema und #Protonmail bewerben den Standortvorteil der angeblich so datensicheren Schweiz öffentlichkeitswirksam. Warum man dieser Werbung nur bedingt trauen sollte."

golem.de/news/schweiz-alles-an

"Sogenannte KI basiert von Natur aus auf einer Machtbeziehung"

Meredith Whittaker ist die erste Präsidentin des Messengers Signal und wird nicht müde, vor den gesellschaftlichen Folgen von KI zu warnen. Ein Interview.

heise.de/hintergrund/Sogenannt

#KI #Macht #Algorithm

An die Rechtsexperten hier auf Mastodon: Wie legal ist es, Daten aus Webseiten-Impressums zu scrapen, diese zu Profilen verdichtet und mit Bewertungen angereichert an Kunden zu verkaufen? #DSGVO #Daten #Sammeln

Gerne Retoot

"Microsoft 365 und Teams sind datenschutzkonform – meint zumindest Microsoft"

Nein. Nach meinem Wissen gibt es überhaupt kein MS Software-Produkt, das datenschutzkonform ist. Außer vielleicht noch MS DOS.

heise.de/news/Microsoft-365-un

#DSGVO #Microsoft

Gibt's eigentlich schon ne deutsche Abkürzung für das "Gesetz über digitale Dienste" oder sagen wir einfach weiter DSA? 😛

Emily Tuckers Empfehlungen lt. Kathrin Passig:

1. So genau wie möglich sagen, was passiert

2. Wenn etwas undurchschaubar ist: die Gründe dafür präzise benennen

3. Firmen und Verfahren konkret benennen

4. Nichts so formulieren, als machte eine Maschine was ganz von alleine

Show thread

Kathrin Passig schlägt 4 Ergänzungen zu Emily Tuckers 4 Empfehlungen vor:

5. Un-magische Wörter finden (z.B. statt #Algorithmus)

6. Auch bei abstrakten Überlegungen konkrete Technik benennen

7. Nicht alles »KI« nennen, was neu ist

8. Nicht alles #KI nennen, was sehr teuer ist

Show thread

Heute habe ich auf »meiner« PeerTube einen Vortrag entdeckt, von dem ich sage: Wenn du jemals den Ausdruck #AI/#KI/#KünstlicheIntelligenz benutzt hast oder benutzen willst, musst du ihn sehen:

Die Vergangenheit der Zukunft: 70 Jahre Künstliche Intelligenz digitalcourage.video/videos/wa

Leider so wahr!

Auch Rechtssprache ist verräterisch
– Von der sprachlichen Schlamperei der DSGVO (gleichzeitig ein Beitrag zur beginnenden Reformdebatte) –
von Dr. Winfried Veil

cr-online.de/blog/2022/08/08/a

Show older
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.