Mit wird das gesamte Surf-Verhalten auf dem Handy erfasst und der *Nutzerïn-ID zugeordnet. So entstehen aussagekräftige Profile, zur Auswertung & Vermarktung bereit. findet nicht mehr statt. (auch wenn er den Providern natürlich wichtig ist;)

Mit der Werbe-ID für für die Mobilfunknr. schreitet die Kommodifizierung u der Nutzer*innendaten weiter voran. Das ist keine Frage der . Das ist ein weiterer Angriff auf die freie Gesellschaft ->Verstärkung d Machtasymmetrie😡 spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

Der HH LFDI möchte mehr Agenda-Setting & Beratung. Mit dem steht eine Methodik - auch für Beratung - zur Verfügung. Die Fassung 2.0 ist allerdings kaum noch verständlich und hat Potential nach oben. Hier könnte die Aufsicht mal nachlegen, liebe DSK;)

Rechtsunsicherheit ist ein massiver Kostenfaktor im . @MaxGrafenstein fragt zu recht, warum die Aufsicht hier nicht tätig wird. Erinnert mich allerdings an Luca…

Datentreuhänder/-intermediäre/PIMS führen idR nicht zu mehr , weil sie zu einer weiteren Aggregation von pbDaten führen und eine weitere Angriffsfläche und Risiken zu Lasten d Betroffenen schaffen

Personalisierte Werbung führt nicht dazu, d Kundïnnen finden, was sie suchen, sondern was sie finden sollen 😬

Personalisierte Werbung führt nicht dazu, d Kundïnnen finden, was sie suchen, sondern was sie finden sollen 😬

Sehr schöner Fokus von @JGurkmann @vzbv auf die Fairness im , Art 5.1.a 👏

Uhh, Bedürfnisse des Datenwirtschaftsrecht, sicherer Auslöser von Gänsehaut

Bei der Wahl zwischenPest und Cholera nütztdie Datenportabilität erstmal wenig @vzbv

Eine Steigerung dVerfügbarkeit pbDaten durch Verkauf, führt automatisch zu deren Wertminderung. Verlierer sind die eh wirtschaftl Schwachen. Ein Interesse an d Verkaufsbereitschaft können also nur d Einkäufer aka d hyperreichen Global Player haben, d Gesellschaft nicht

Urteile für alle. @openjur ist eine Art Jura-Wiki: gemeinnützig, offen und kostenfrei.

Spannender Podcast mit dem unschlagbar sympathischen (Ex-Kollegen) @benbremert bei @detektorfm im @brandeins detektor.fm/wirtschaft/brand-e

Analysis and Constructive Criticism of the Official Data Protection Impact Assessment of the German Corona-Warn-App
by @Rainer_Rehak, Kühne & @privacyDE
☺️

link.springer.com/chapter/10.1

Liebe Bundesregierung @spdde @Die_Gruenen,
keine für den , das und die ? Das sind Altlasten der Vorgänger, räumt da bitte mal auf und erledigt das.
Der @FIfF_de hat gezeigt, wie das geht
👇

fiff.de/dsfa-corona

Mich würde interessieren, ob der @UlrichKelber und sein Team die des @destatis für den kennen und warum es keine öffentliche (Version) dazu gibt.
Angekündigt wurde sie

zensus2022.de/DE/Veranstaltung

„Am geringsten war die Zustimmung zu verschwörungsideologischen Aussagen mit weniger als vier Prozent unter Wählenden der @Die_Gruenen.“ Mit fast 60% am höchsten bei Wählenden der a-Partei und bei Ungeimpften… spiegel.de/politik/deutschland

überzeugt.

„… die Grenzen dessen, was Recht und was Unrecht ist, [dürfen nicht] verwisch[en]. Wenn jemand ein Recht hat, muss das etwas bedeuten in unserer Welt. Angst ist der falsche Ratgeber. Bedachtsamkeit, Konzentration: Das ist wichtig.“

zeit.de/zustimmung?url=https:/

Ein - oft gefordertes - Einwilligungsmanagement löst das zugrunde liegende Problem nicht: Die .rechtliche Einwilligung verschleiert unfaire Austauschverhältnisse, die entweder vertraglich/gesetzlich zu regeln sind oder nicht stattfinden dürften.

Bullshit-Satz: Eigentlich wollen Frauen ja gar keine Karriere machen.

Wenn sich Frauen mit gleicher Qualifikation wie Männer bewerben, werden sie eine Schulnote schlechter eingestuft, zeigen Studien. spiegel.de/psychologie/alexand

Show older
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.