Show more

"In Europa darf es keinen Raum für düstere digitale Dystopien geben, in denen Gesichtserkennungssoftware und biometrische Datenbanken staatlichen, aber auch privaten Stellen eine kaum mehr kontrollierbare Form der Herrschaft über Menschen verschafft."

💪

datenschutz-hamburg.de/pressem

Dass weibliche Konkurrenz für Männer gar eine "Demütigung" sein soll, erinnert mich höchstens an 1. Korinther 11, Vers 5, aber garantiert nicht an eine Partei "für die Zukunft" 🤨

tagesspiegel.de/berlin/chebli-

Zeitweise überfordert es meine Ambiguitätstoleranz, in einer (Männer-) Welt zwischen Martin Ginsburg und einem Rainer zu leben.

Seid wie Martin ✊

It's ok if you run out of rage. Paying attention to the state of the world is excruciating.

"The U.S. Department of Commerce and the European Commission have initiated discussions to evaluate the potential for an enhanced EU-U.S. Privacy Shield framework to comply with the July 16 judgment of the Court of Justice of the European Union."

commerce.gov/news/press-releas

Bitte bitte, @saschalobo@twitter.com eine Kolumne zur Nominierung von Olaf Scholz 🙏

"Manchmal ist es mir nicht heftig genug, um ehrlich zu sein – es ist nicht düster genug."

(Wahre Worte von @CoreyTaylorRock@twitter.com 🤘)

metal-hammer.de/corey-taylor-f

If you see me walking down the street in hot summer and still having goose bumps I am probably listening to @phoebe_bridgers@twitter.com "I Know The End" and so should you.

open.spotify.com/track/3cr3oAP

Um Gottes Willen! Allein, dass derartige "Demoverbote" diskutiert werden, ist Wasser auf die Mühlen der Corona-Leugnenden und VerschwörungsphantastInnen.

Das Versammlungsrecht kennt - abgesehen von wenigen Ausnahmen - keinen Themenvorbehalt.

Let's not fall for his diversions but keep focussed on his disastrous management, his attacks on free and the oligarchic structures supporting him, please 🙏

I don't care who owns but I'd like to see the US democracy and it's population survive.

Hey @DB_Bahn@twitter.com, geht es vielleicht etwas ausführlicher?

Der Morgen am Tag nach der Demo in einem Berliner Hotel: 9/10 der Gäste sind -Leugnende, Masken hängen unterm Kinn, Berichte über Brüche mit Teilen der Familie fliegen quer durch den von "Wir-Gefühl" getränkten Frühstückssaal. Ich fühle mich fremd, unsicher und beschämt.

Das ist wahrscheinlich Lob und Kritik zugleich, aber die besten @saschalobo@twitter.com Kolumnen sind dann doch oft die, in denen er einfach Frust im satzweise Meme-fähigen Stakkato ablässt. Love it 👇

spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

Dass weiße, heterosexuelle, mittelalte Männer kein Problem damit haben, ihre Kontaktdaten in jeder Kneipe, Bar oder Café zu hinterlassen und stattdessen privilegienblind über den ach so lästigen Datenschutz nörgeln, überrascht niemanden, oder?

Show more
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.