Show more

"The internet was an open book to the government and hackers. The average person has great deal more digital security now. And they have that because of what @Snowden@twitter.com set in motion."

Excellent interview from @karaswisher@twitter.com with @bartongellman@twitter.com

megaphone.link/VMP7920013244

Das Problem ist nicht so sehr, dass die zuständigen Behörden mögliche Verstöße ermitteln und natürlich auch ahnden (that's their job).

Das Problem ist, dass es unverhältnismäßig schwer scheint, im Bildungsbereich überhaupt datenschutzkonform zu handeln.

sueddeutsche.de/politik/datens

Puuh, du bist heute wieder sehr Hufeisen-lastig, liebes Twitter.

Ich bin sehr stolz auf die Resonanz, die unser Gesetzesentwurf zur Tracing App ausgelöst hat. Dass nun @derspiegel@twitter.com ihn ausdrücklich berücksichtigt, hält die Debatte hoffentlich in Gange. Ich bleibe dabei: Die Argumente für ein Begleitgesetz sind erdrückend.

Bisher war SH eigentlich eine positive Ausnahmen und hat Besetzung des/der LfDI ausgeschrieben und in ansatzweise transparentem Verfahren gewählt. Dieses Mal scheint man darauf verzichten zu wollen. Berücksichtigungswerte Konkurrenz gäbe es reichlich...

n-tv.de/regionales/hamburg-und

Ich empfehle übrigens @Lea_Beckmann_@twitter.com zu folgen. Ihre bisherigen Arbeiten zur Auswertung von Handydaten Asylsuchender oder geschlechtlicher Gleichberechtigung u.a. für die @freiheitsrechte@twitter.com sind klasse 👌

Ab 17. Juni läuft bei @NetflixDE@twitter.com endlich die vierte Staffel von @RickandMorty@twitter.com 🎉

gamestar.de/artikel/neu-auf-ne

Auf meinem ist die Corona Tracing API mittlerweile aktiviert worden (zu finden in den System-Einstellungen in der Rubrik "Google").

Auf die offizielle deutsche "Corona-Warn-App" wird derweil weiter gewartet.

I do however (very much) agree with the general sentiment: Enforcement of the GDPR has been rare and random.
And the consistency mechanism definitely needs a way for one DPA to "motivate" their respective colleagues in other member states to take action.

The issue therefore may not completely lie with
DPC Ireland
but a) with the
EU EDPB
which have failed to stop idolizing consent and aligning the GDPR with contractual law and b) with the GDPR which can be a very cumbersome piece of legislation.

Second: Switching from consent (Art. 6 (I) 1a GDPR) to contract (Art. 6 (I) 1b) is a perfectly reasonable legal approach. If the
@DPCIreland
recommended this to Facebook, the DPA may very well just have been doing its job: Giving advise according to Art. 57 GDPR.

First: The GDPR does not prohibit consent being conditional for the performance of a contract. To the contrary: Art. 7 (4) GDPR only says that such conditionality should be "taken into account" when assessing whether consent is freely given. That's a far cry from "prohibiting".

Despite the danger of being mistaken for a heretic to the good cause of data protection I don't think I can completely support @maxschrehms@twitter.com open letter. At least not from a legal point of view👇
noyb.eu/sites/default/files/20

Mir wurde gerade das "Wer darf antworten" Testfeature angeboten und ich hätte gern lieber die Editfunktion, die bei @Twitter@twitter.com doch hoffentlich kurz vorm Rollout steht 🙏

Liebe @FUNKEMEDIEN@twitter.com, ich habe hier gerade die 1920er Jahre am Fernsprechgerät. Die wollen ihre Inhalte zurück👇

Show more
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.