Mir fällt gerade auf, dass die Inhalte, die hier auf Mastodon unter dem @bfdi Behördenaccount (folgen!) laufen, drüber bei Twitter im privaten Account von Ulrich Kelber
(Dogo 💯) laufen.

Der Inhalt (EU-Chatkontrolle verhindern) ist 😚👌, aber das kann doch keine konsequente Lösung sein, oder?

Zur Erklärung: Ziemlich viele Datenschutzrechtler:innen gehen (vgl. EuGH-Rspr.) davon aus, dass man einen Twitter-Microblog derzeit außerhalb der „Privat-/Familienausnahme“ genauso wenig legal betreiben kann, wie eine Facebook-Seite oder eine Instagram-Page usw.

Und bevor jetzt wieder die üblichen Whataboutisms kommen: Mir ist es relativ egal, ob Privatpersonen rechtswidrig twittern.

Follow

Aber in einem behördlichen Verfahren, gerichtet auf Vollzug der EuGH-Rechtsprechung schreibt sich der Hinweis auf mögliche Ermessensfehler da schon sehr leicht, wenn die Behörde selbst den zu untersagenden Dienst nutzt.

· · Web · 0 · 1 · 2
Sign in to participate in the conversation
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.