Follow

Natürlich dürfen RichterInnen diskriminierungsfrei schreiben („gendern“).

Das in Frage zu stellen, weil das generische Maskulin „neutral“ sei während alles andere Ausdruck einer politischen Positionierung (zB vs rechte Ansichten), ist zu allererst durchschau billiges Clickbait.

Sign in to participate in the conversation
Legal.Social

Legal.Social is the Mastodon instance for legal debate.